Religious Technology Center Religious Technology Center
Inhaber der Dianetik und Scientology Marken
Einführung
Die Scientology Religion
Der Garant der Zukunft der Scientology
David Miscavige Der Vorsitzende des Vorstands
Einen Bericht an RTC senden
Angelegenheiten, die für RTC von Interesse sind
Kontaktinformationen

Nun, ich versuche nicht, Verantwortung auf Ihre Schultern zu laden. Denn ob ich es sage oder nicht: Sie haben diese Verantwortung bereits – allein durch die Tatsache, dass Sie einer der wenigen auf der Erde sind, die dieses unbezahlbare Geschenk namens Scientology gekostet haben. Schließlich hätte ein Wissenschaftler, der das Heilmittel für Krebs entdecken würde, eine Verantwortung, alles in seiner Macht Stehende zu unternehmen, um dieses Heilmittel der Welt zur Verfügung zu stellen. Nun, bedenken Sie, welche Verantwortung wir haben. Wir sprechen nicht nur von einem Heilmittel für den Körper, sondern für eine Krankheit, die derart schwerwiegend ist, dass der Mensch nun glaubt, dieser Körper zu sein. Was wir bieten, ist Unsterblichkeit und spirituelle Freiheit bis in alle Ewigkeit.

Die harte Arbeit ist in der Tat bereits vollbracht worden – die Aufgabe, die nie zuvor in der ganzen Geschichte vergangener Religionen vollbracht wurde. Der Weg wurde gefunden, er wurde aufgezeichnet. Wir könnten nun all unsere Materialien auf jedes Regal der Welt legen und das in einer Form, die jede Katastrophe überstehen würde; doch würden wir nichts bewerkstelligen, wenn diese Materialien nicht angewandt würden.

Wir haben also den wichtigsten Krieg gewonnen, doch wird es zweifellos weitere Schlachten zu schlagen geben. Na und? Was sonst können wir in einer Welt erwarten, die an den Aberrationen leidet, die Scientology aufgedeckt hat? L. Ron Hubbard sagte dazu im Artikel Die Ziele der Scientology: „In einer turbulenten Welt ist die Aufgabe nicht leicht zu bewältigen. Doch wäre sie leicht, müssten wir sie nicht erledigen.“

Wenn man sich die Sache genau ansieht, sieht man, dass andere die Antworten nicht haben. Wir haben Sie. Aber es geht nicht darum, den anderen überlegen zu sein. Viele Menschen dort draußen sind auf der Suche und versuchen etwas zu tun. Sie erleiden Fehlschläge, weil ihnen die Antworten fehlen, die wir haben. Wir können also nicht einfach über das Versagen der Welt schimpfen. Nein, jeder von uns muss am Morgen, wenn er aufwacht, in den Spiegel schauen und sagen: „Es ist meine Verantwortung, das in Ordnung zu bringen.“ Denn wir sind die Einzigen, die das tun können.

Wo stehen wir also, auf der Schwelle des 21. Jahrhunderts? Nun, wir stehen genau da, wo wir stehen müssen – völlig selbstsicher und bereit, die Fackel bis zum letztendlichen Erfolg zu tragen.


Sie können sich die vollständige audiovisuelle Präsentation der gesamten Rede in Ihrer nächstgelegenen Scientology Kirche ansehen.